Abu Bakr Rieger

Islam, Finanztechnik, Recht & Philosophie

Abu Bakr Rieger

Islam, Finanztechnik, Recht & Philosophie

Monat: November 2004

Irrationale Züge

Deutschland ist im politischen Feld aufgeklärt und stolz auf seine Rationalität. Nur, wie steht es mit der Aufklärung und unserem ökonomischen Modell? Diese Debatte beginnt nun angesichts des drastischen Zerfalls des Dollars. Der Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert A. Mundell hält die jüngsten Kursgewinne des Euro für irrational und willkürlich. Im Interview mit «Spiegel Online» sagte Mundell am […]

Gezielte Diskriminierung

Frauen und Islam – dieses Thema ist ein weites Feld. Gerade in unserer Gemeinschaft spielen die Frauen eine wesentliche Rolle und ein Mann, der etwa seine Frau schlägt, hätte keine Chance sich bei uns zu sozialisieren. Natürlich wird das Thema auch benutzt. Ulla Jelpke schreibt in der “Jungen Welt” über den Islam als ein neues […]

Viel Gerede

Erstaunlich viel Gerede über den Islam in Deutschland. Da verliert das “Man” schnell den Überblick. Es gibt aber auch andere Stimmen. Robin Alexander beispielsweise schreibt in der taz: “… Das ist aber immer und überall auf der Welt so, wenn ganze Gruppen aus ökonomischen und sozialen Zusammenhängen ausgeschlossen werden – ein anderer kultureller Hintergrund kann […]

Ein bisschen viel Politik

Tja, der Sonntag wird wohl die Muslime eher spalten als versöhnen. Hingehen? Wegbleiben? Die Demonstration wird leider inzwischen von verschiedener Seite “politisiert”. Die ersten Politiker nehmen den Muslimen, die sich ja eigentlich erklären wollten, die Redezeit weg. Grundidee der deutschen Politik bisher: Der “böse” politische Islam soll durch einen “guten” politischen Islam bekehrt werden. Ist […]

Entgrenztes Entsetzen

Deutschland ist immer dann eine unheimliche Größe, wenn es “total” wird. Im Moment ist wieder eine Zeit des entfesselten Geistes und absoluter Subjektivität angebrochen. Die Trennlinie zwischen Kriminalität, Kultur, Ideologie, Terrorismus und dem Islam werden von manchen Medien bewußt aufgelöst. Bei 1,3 Milliarden Muslime weltweit finden sich schnell Beispiele für alles. Eigentlich kann man mit […]

Der rechte Weg und die Rechten

Kontrastprogramm in Leverkusen. Während die Innenstadt wegen einer Demo von einigen dumpfen Rechten abgesperrt ist, treffen wir uns zur Nacht der Nächte mit den albanischen Muslimen der Stadt. Unsere geistige Haltung ist dabei genau das Gegenteil: Miteinandersein statt Rassismus. Hier meine kurze Ansprache: As-salamu ´alaikum wa rahmatullah Zunächst möchte ich mich bedanken, dass Ihr als […]

IZ Iftar 06.11.2004 in Bonn

Liebe Brüder und Schwestern im Islam, Liebe Freunde der IZ, As-salaamu ´alaikum, Im Namen der Redaktion begrüße ich Sie recht herzlich zu unserem heutigen Iftar in Bonn. Ich möchte die Gelegenheit nutzen, ein paar Worte zum aktuellen Stand unseres Medienprojektes zu sagen. Es bedarf keiner großen Worte, um die Wichtigkeit dieses Mediums herauszuheben, ist doch […]

Körper ohne Worte

Süddeutsche Zeitung 10.01.2004 Körper ohne Worte Gegen die biopolitische Tätowierung / Von Giorgio Agamben Ich habe den Zeitungen entnommen, dass ausländische Staatsbürger, welche die Vereinigten Staaten mit einem Visum besuchen möchten, bei der Einreise ins Land datenmäßig erfasst und dass von ihnen Fingerabdrücke genommen werden. Weil ich mich einer solchen Prozedur nicht unterziehen möchte, habe […]

NEWS über Muslime und Christen

Unter dem Titel „Ist da noch Platz für einen Gott im säkularen Europa“ sieht NEWSWEEK in Europa eine Koalition von Muslimen und Christen voraus. Denn – so das Blatt in der Novemberausgabe – nach dem Fall des Kommunismus haben die Religionen einen neuen Feind ausgemacht, den militanten und radikalen Säkularismus. Der Kampf der Kulturen bestehe […]