Abu Bakr Rieger

Islam, Finanztechnik, Recht & Philosophie

Abu Bakr Rieger

Islam, Finanztechnik, Recht & Philosophie

Monat: Juni 2013

“Alles Gold der Welt”

Debatten über die verschiedenen Alternativen zum heutigen Geldsystem werden oft genug ideologisch geführt und erinnern manchmal sogar ein wenig an Glaubenskämpfe. Es wird von den verschiedenen «Lagern» der Geldtheorie oft und heftig diskutiert, ob Papiergeld oder Goldwährungen, die Einführung des Goldstandards oder die Rückkehr zur D-Mark die aktuelle Krise lösen könnten. Für die einen gibt […]

Erdogan und die Bilanz des Politischen

“Die Bilanz des Politischen Islam ist schlecht” heißt es heute in einem interessanten Kommentar im Tagesspiegel. “Nirgendwo auf der Welt hat der politische Islam bisher belegt, dass er für offene Gesellschaften und stabile demokratische Verhältnisse sorgen kann” schreibt Martin Gehlen und man will ihm kaum widersprechen. Zumindest in den zwei wichtigen islamischen Ländern Türkei und […]

„Bankendämmerung“

„In der muslimischen Welt fällt der Siegeszug der Banken mit dem Untergang des islamischen Nomos zusammen. Das Osmanische Reich zerfiel auch unter dem Druck der ausländischen Banken und einer hoffnungslosen Staatsverschuldung. (…) Die neue Technik sollte ‘islamisiert‘ werden, um dann dem eigenen Machtwillen dienlich zu sein. Die Gefahr der Neutralisierung eigener religiöser Überzeugungen durch die […]

“Ökonomie der Hässlichkeit”

J.G Hülsmann, Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität von Angers, gehört zweifellos zu den wichtigsten und provokantesten Autoren zur Frage der modernen Geldpolitik. In seinen Büchern hat er dabei immer wieder ungewöhnliche Töne angeschlagen. Schon in seinem 2007 erschienen Buch, die «Ethik der Geldproduktion», fragt der Volkswirtschaftler nach der moralischen Qualität des «Papiergeldes» und kommt […]

Türkei – aus der Nähe, aus der Ferne

“Die Armee hasst Erdogan – wird sie auch eingreifen?” (WELT Online) Es ist beängstigend. Zwischen Ankara und Rabat gibt es praktisch kein muslimisches Land mehr ohne eine denkbare Bürgerkriegskonstellation. Es ist gerade im Medienzeitalter nicht leicht, den Überblick zu wahren, denn jedes moderne Medium findet ja im Chaos leicht die Bilder, schafft sie sogar notfalls […]