Abu Bakr Rieger

Islam, Finanztechnik, Recht & Philosophie

Abu Bakr Rieger

Islam, Finanztechnik, Recht & Philosophie

Kategorie: Tagebuch

Tagebuch: In Zeiten des Virus

Foto: Shutterstock

#79 BiopolitikGibt es eine zweite Welle? Es sieht nicht danach aus. Je nach ideologischer Verortung beobachten wir Zweifel, Skepsis und – was erstaunt – selten Freude. Neben den Unwägbarkeiten über die künftige Realität des Virus interessiert mich die andere Welle: die Trends in der globalen Biopolitik. Dabei spielt die deutsche Politik schon in Europa eine […]

Päpstliches

[…] Religion ist etwas unendlich Einfaches, Einfältiges. Es ist keine Kenntnis, kein Inhalt des Gefühls […], es ist keine Pflicht und kein Verzicht, es ist keine Einschränkung: sondern in der vollkommenen Weite des Weltalls ist es: eine Richtung des Herzens. […] Daß der Araber zu gewissen Stunden sich gegen Osten kehrt und sich niederwirft, das […]

Handeln

„Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.“ Das alte deutsche Sprichwort gehört zum Gemeingut für alle, die hier leben. Die Organisation eines Marktes dient nicht nur dem Handel zwischen Muslimen und Nichtmuslimen, es ist auch eine segenswerte Handlung an sich. Schon in Medina war Moschee und Markt ein Sinnzusammenhang. Statt immer nur Theorien auszutauschen, […]

Das kleine Glück

Die Globalisierung, Armut, Terror, wachsende Ängste und gleichzeitig eine schwindende Bedeutung von Heimat, Religion oder Kultur. Tausende Meinungen, Chaos, das Für und Wider der Politik. Die allgemeine Folgelosigkeit der Überzeugungen. Das kann auch erschöpfen. Viele junge Leute fragen sich also was tun und leiten neuartige Immigrationsbewegungen ein. Neue Trends sind Wandern, virtuelle Freundeskreise, Abschalten und […]

Gleiche Medaille

Die Lage der Muslime in Deutschland wird als nicht einfach beschrieben. Das stimmt. Eine Hundertschaft gewaltbereiter Muslime ist es gelungen, über drei Millionen Muslime in den Zusammenhang mit Terror und Gewalt zu rücken. Liest man den gestrigen Text der islamischen Verbände in Deutschland, dann ist man zunächst über die Selbstverständlichkeit froh, dass man sich einfachen […]

Extreme

„War es nicht schon ein Fehler, dass wir zu Beginn des Irak-Kriegs nicht genug Sunniten getötet haben, um sie ausreichend einzuschüchtern?“ John Podhoretz in der Washington Times Naturgemäß interessieren sich Massenmedien für extreme Meinungen aus dem Freund-Feind-Verhältnis, die sich gut verkaufen lassen. Diese extremen Positionen aus dem politischen Feld schaukeln sich natürlich mit Leichtigkeit gegenseitig […]

Wesensverwandtschaft

Der Konflikt im Libanon wird heute so professionell wie faktenreich in den Medien präsentiert. Die Mischung aus Internet, Printmedien und Fernsehen moderiert den unsichtbaren Kampf um die öffentliche Meinung. Alle Informationen und Bewertungen, die alle irgendwie richtig, aber auch erklärterweise immer subjektiv und daher niemals nachvollziehbar wahr sein können, schaffen die Relativierung jeder Möglichkeit von […]

Lafontaine

Oskar Lafontaine kritisiert die Zustimmung der Bundesregierung zu Überwachung von Abgeordneten. In scharfer Form hat Oskar Lafontaine, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag, die Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage zur Überwachung von Abgeordneten durch den Verfassungsschutz verurteilt; diese hatte erklärt, dass sie dagegen keine Bedenken habe. „Es kann nicht zulässig sein, dass der […]

Eskalation

Der Nahostkonflikt eskaliert. Die deutsche Politik hat sich in die Sicherheit des Schweigens verabschiedet. Die deutschen Medien funktionieren zumeist nach der Logik der Lagerbildung: Entweder man ist für den dunklen „Hisbollah-Terrorismus“ oder man steht eben stillschweigend für eine Politik der Eisernen Hand, die sich durch die Behauptung die globale Verbreitung von Menschenrechten und Demokratie zu […]

Maßlos

Entwicklungsministerin Wieczorek-Zeul hat dem in Berlin erscheinenden Tagesspiegel am Sonntag mitgeteilt: „Dass mittlerweile zivile Einrichtungen und Zivilisten in einem anderen Staat bombardiert werden, ist völkerrechtlich völlig inakzeptabel.“ Von ihrem Schreibtisch in Berlin aus forderte die SPD-Politikerin die israelische Regierung auf, „alles zu tun, die Zivilbevölkerung zu schützen“. Kurzum, die Politikerin gehört zu denjenigen, die angesichts […]