Abu Bakr Rieger | Islam, Finanztechnik, Recht & Philosophie |
"Der Worte sind genug gewechselt, Laßt mich auch endlich Taten sehn"Johann Wolfgang von Goethe

UNTERWEGS

WEIMAR BEGEGNUNGEN

FINANZBLOG

ISLAM

Muslime in Weimar – eine Selbstfindung

Die Muslime in Weimar – ein „Happening“, eine „Provokation“ oder auch eine denkbare Quintessenz ihrer Präsenz in Deutschland?

 

 

 

Tagebuch

#BREXIT und das „demokratische Dilemma“

Die Diskussionen rund um den EU-Austritt der Briten zeigen das „demokratische“ Dilemma. Die eigentliche Gefahr für die Demokratie dürfte nicht sein, ob man für oder gegen den Zentralismus der EU stimmt. Vielmehr wird der Abgrund eher durch den Wahnsinn der Finanzmärkte sichtbar, den wir wieder einmal beobachten müssen. Foto: Kaffee | Pixabay.com | CCO Public Domain Unreflektiert spielen viele...
Mehr lesen

Wie stehen wir Gläubigen zur Trennung von Kapital und Verantwortung?

Am Wochenende hielt ich in Köln ein zweiteiliges Seminar zur „Aktualität Goethes“ und zu einer „aktualisierten Zinsdebatte“. Kurz zuvor hatte Papst Franziskus in seiner Rede anlässlich der Verleihung des Karlspreises – unter anderem war auch der Präsident der europäischen Zentralbank anwesend – wieder die grundsätzliche Frage ins Spiel gebracht: Wie stehen wir Gläubigen zur Trennung von...
Mehr lesen

AfD, Opium für’s Volk?

Wenn Teile der AfD behaupten, der Islam sei eine Ideologie, dann müssen wir fragen, ob die Alternative für Deutschland (AfD) eine neue Religion ist. Die politische Theologie und Heilslehre dieser Partei umfasst heute offensichtlich die Verbreitung des irrationalen Glaubens, dass die eigene Überhöhung durch den allmächtigen Nationalstaat und eine Dialektik gegen das Fremde zu sichern...
Mehr lesen

Maeterlinck

Die Fülle von Meinungen, Informationen und Gerüchten, das Fernsehen, die Ferndiagnosen, alle Formen der optischen und erkenntnistheoretischen Täuschungen, denen wir immer wieder unterliegen, lassen oft die Frage nach der Eigentlichkeit der menschlichen Situation in Vergessenheit geraten. Deswegen lobe ich mir auch das gute alte Buch, das meist zur Entschleunigung zwingt, maßvoll mit uns korrespondiert und...
Mehr lesen

Cicero-Interview: Sloterdijk und seine Grenzen

Unter dem Titel „es kann nicht gut gehen“ mischt sich Großphilosoph und Wortakrobat Peter Sloterdijk im Cicero in die aktuelle Flüchtlingsdebatte ein. Er beklagt den „Souveränitätsverzicht“ der Bundesregierung, die den Sinn von Grenzen vergessen habe. Er übernimmt auch die Sicht mancher Verwaltungsrechtler, die argumentieren, die meisten Flüchtlinge seien in Wirklichkeit nur Einwanderer. „Überrollung“ nennt der Philosoph...
Mehr lesen

Aktuelle Buchbesprechung

Maeterlinck

Die Fülle von Meinungen, Informationen und Gerüchten, das Fernsehen, die Ferndiagnosen, alle Formen der optischen und erkenntnistheoretischen Täuschungen, denen wir immer wieder unterliegen, lassen oft die Frage nach der Eigentlichkeit der menschlichen Situation in Vergessenheit geraten. Deswegen lobe ich mir auch das gute alte Buch, das meist zur Entschleunigung zwingt, maßvoll mit uns korrespondiert und...
Mehr lesen

islam

Islam - Iman - Ihsan
Hintergründe über Sinn und Bedeutung einer Lebenspraxis jenseits der modernen Ideologien. Garantie für den Mittelweg, der Extreme meidet ist eine authentische Lehre.

weimar

Stadt der deutschen Klassik
Die Stadt Weimar steht für die lange Tradition des Austausches Europas mit dem Islam. Das Werk Goethes gibt uns bis heute zahlreiche Anstöße für das Verständnis jeder ganzheitlichen Lebenspraxis.

engagement

Recht und moderne Gesellschaft
In der modernen Welt der Technik steht nicht nur die politische Souveränität zur Disposition. Die Finanztechnik ist die Herausforderung unserer Zeit.