Abu Bakr Rieger

Islam, Finanztechnik, Recht & Philosophie

Abu Bakr Rieger

Islam, Finanztechnik, Recht & Philosophie

Monat: Juni 2005

Die Gelehrten und ihre Sorgen

Die Istiqlal Moschee in Jakarta gehört zu den größten Moscheen Asiens. Zum Freitagsgebet drängen sich hier bis zu 100.000 Menschen. Der Weg zum Büro der “Majlis Ulema Indonesiens” benötigt einige Minuten und führt durch ein Labyrinth von Gängen. Angekommen empfangen uns der Vorsitzende, Schaikh Maruf, und einige andere Gelehrte zu einem Gedankenaustausch. Die Gelehrten sind […]

Das globale Dorf – Jakarta

Ein geläufige Redewendung behauptet, die Globalisierung würde aus der Welt ein Dorf machen. Das ist natürlich eher ein romantisierendes Bild. In einem Dorf kennt man sich gut aus, kennt die Bewohner und ihre Geschichten, teilt ihre Probleme. Was es aber heißt, in der sogenannten Dritten Welt, also jenseits des Wohlstandslimes, zu leben, kennen wir selten […]

Recht

Recht, Gewalt und Moral. Die neue Weltordnung der USA unterscheidet nur noch zwischen Gut und Böse / Von Erhard Denninger Der Verfassungsrechtler Erhard Denninger beklagt, dass sich Recht und Gewalt immer weiter voneinander entfernten. Die seit dem Ende des Dreißigjährigen Kriegs (1648) geltende Friedensordnung, die sich über das Recht definierte, gelte nicht mehr. Stattdessen etabliere […]

Über die Langeweile

Langeweile ist, so sagt man, ein Gefühl der Lustlosigkeit, des mangelnden Elans oder des Desinteresses. Es ist im Allgemeinen das Gegenteil von Spaß, Freude und Kurzweil. Langeweile entsteht oft durch sich wiederholende Ereignisse, aus denen man nichts Interessantes oder Aufmunterndes mehr gewinnen kann oder will. Jeder sie kennt also, die Langweile, nur wenige gehen aber […]

Eine Art Lagerhaft

Es ist eine schockierende These von Giorgio Agamben, dass die neue Weltordnung auch das Lager als “Ort ohne Ordnung” etabliert. Das Beispiel Guantanamo hat der Welt verdeutlicht, dass die Etablierung von “Ausnahmerecht” und “Ausnahmeorte” in der Moderne jederzeit möglich ist. Flüchtlinge, die nichts mehr haben als ihr “nacktes Leben” bilden heute im Weltmaßstab eine der […]

Islamkritik als Geschäft

Negative Bücher über den Islam sind seit dem 11.9. unter anderem auch ein gutes Geschäft. Informationsüberfluss ist die beste Zensur. So stürzen sich immer mehr berufene Journalisten oder Autoren auf den Markt. Meistens geht es “radikal subjektiv” zu, und Beispiele oder Assoziationsketten lassen beinahe jedes gewünschte Ergebnis irgendwie plausibel erscheinen. Günther Lachmann zum Beispiel betätigt […]

Gold Wars von Ferdinand Lips-The Battle Against Sound Money As Seen from a Swiss Perspective –

Auszug: «Der Goldkrieg ist nichts anderes als ein dritter Weltkrieg. Er ist nicht nur ohne jede Notwendigkeit, sondern in seinem Ausmass zerstörerischer als alle anderen Kriege. Er sollte jetzt gestoppt werden. Der dritte Weltkrieg hat vielleicht schon mit der Preisgabe des klassischen Goldstandards im 19. Jahrhundert begonnen. Wenn die am Ersten Weltkrieg beteiligten Nationen den […]

Die Einheit Europas

“Ist es nicht so, daß wir aus Dingen eine Mauer um uns errichten, eine hohe Mauer, um den Tod nicht zu sehen? … Der Motor der Konsumgesellschaft ist nicht die Freude am Leben, sondern die Angst vor dem Tod.” Lotte Ingrisch, Schriftstellerin (*1930). Die Debatte über die politische Einheit Europas wird durch die Abstimmungen in […]

“Kathedrale der Gegenwart”

“Wie zahlreich sind doch die Dinge, derer ich nicht bedarf” Sokrates (um 470 – 399 v.Chr.), griech. Philosoph Schöner Schein, schöne Emotionen, schöner Kommerz. Die Eröffnung der Münchener Allianz Arena ist Teil moderner Event-Kultur. Der mediale Höhepunkt: ein Freundschaftsspiel zwischen Bayern und Deutschland. Spätestens als das schlichte Showsternchen Sarah Connor die Nationalhymne anstimmt und den […]